Gesunde Waldluft - Teil 1


Habt ihr schon gehört, dass das Jahr 2011 zum international

Jahr des Waldes

ernannt worden ist. Das wird gemacht um auf die große Bedeutung, aber auch auf die Bedrohung der Wälder hinzuweisen.Ihr wisst, der Wald erfüllt viele wichtige Aufgaben, er bietet z.B. vielen Tieren und Pflanzen Lebensraum, er schützt den Boden auf Hängen vorm Abrutschen und er liefert uns Holz und viele Genüsse (Schwammerl, Beeren) und vieles mehr. Daher wollen wir in den nächsten Monaten einige Experimente rund um das Thema Wald kennen lernen:

 

Warum macht ein Waldspaziergang munter und gibt uns neue Kraft?

TEIL 1

 

Wir brauchen:

  • Wasserpflanze (z.B. Wasserpest) aus einem Teich oder einer
    Zoohandlung
  • 3 saubere Marmeladegläser
  • ev. Alufolie

So geht's:

Füllt alle 3 Gläser mit Wasser. Lasst das Wasser ca. 1 Stunde abstehen und rührt ein paar Mal um, damit die sich bildenden Gasbläschen entweichen. Gebt in zwei der Gläser Teile der Wasserpflanze und stellt eines davon dunkel. (oder dunkelt es ab, indem ihr die Alufolie rundherum wickelt). Stellt die Gläser nun in die Sonne (Fensterbank, Balkon, Garten,..). Beobachtet ein paar Stunden (Tage) Was geschieht?

Beobachtet - Was passiert?

Im Glas mit der Pflanze in der Sonne bilden sich Gasbläschen, die aufsteigen. Im Glas ohne Pflanze und im abgedunkelten Glas sind viel weniger oder kaum Bläschen.

Warum?

Die Pflanze erzeugt also offenbar dieses Gas, aber nur wenn Sonnenlicht darauf fällt Alle grünen Pflanzen entwickeln mit Hilfe des grünen Blattfarbstoffes bei Lichteinwirkung ein Gas, auch die Bäume im Wald. In der Luft können wir es natürlich nicht sehen, aber unter Wasser sehen wir es als aufsteigende Bläschen.

Was bedeutet das?

Auch im Wald erzeugen die Bäume dieses Gas, also die „gute“ Luft. Das geschieht bei der so genannten Fotosynthese. Das heißt, die Pflanze erzeugt in den grünen Blättern ihre eigene Nahrung mit Hilfe der Sonne (Blätter sind die „Küche“ des Baumes). Mit dem zweiten Teil des Experiments untersuchen wir um welches Gas es sich dabei handelt und was die Pflanzen für die Fotosynthese noch brauchen.

Antwort (Forschungsergebnis)

Pflanzen erzeugen in den grünen Pflanzenteilen unter Lichteinwirkung ein Gas. Es trägt zur guten Luft im Wald bei.

Weiter zu Teil 2