Warum verlieren die Bäume im Herbst ihre Blätter?

wald


Wir brauchen:

  • 3 gleiche Gläser
  • wasserfester Stift
  • Etwas Speiseöl
  • Einen frischen beblätterten Zweig von einem Baum oder Strauch

 

So geht's:

Füllt alle drei Gläser gleich hoch mit Wasser und markiert die Höhe des Wasserstandes mit einem wasserfesten Stift. In das zweite und dritte Glas kommt jeweils noch etwas Speiseöl, sodass eine Ölschicht am Wasser schwimmt. In das dritte Glas stellt ihr nun auch noch den Zweig mit den Blättern (sucht einen noch möglichst grünen und frisch aussehenden). Schaut nun eine Woche lang jeden Tag nach, was sich verändert.

Was ist passiert?

Im ersten und dritten Glas ist das Wasser weniger geworden. Im zweiten hat sich der Wasserstand nicht verändert. Überlegt, woran das liegt!

Warum?

Im ersten Glas ist das Wasser verdunstet, d.h. das Wasser wird an der Oberfläche zu Wasserdampf und steigt auf. Im zweiten Glas wird die Verdunstung durch die Ölschicht (Öl bildet für Wasser eine undurchdringliche Schicht) verhindert. Dass im dritten Glas trotzdem Wasser weniger wurde, muss nun mit der Pflanze zusammenhängen. Sie saugt das Wasser auf und transportiert es in die Blätter, wo es die Pflanze braucht und auch wieder durch Verdunstung an die Luft abgibt.

Was bedeutet das?

An Wasseroberflächen (See, Meer,..) verdunsten ständig Tausende Liter Wasser. Ebenso verdunsten Bäume täglich an der Blattoberfläche ihrer Blättter Hunderte Liter von Wasser.

Was mit diesem vielen Wasserdampf in unserer Atmosphäre passiert, verrät euch die „traurige“ Wolke auf dem Bild. Der Baum holt sich aber das verlorene Wasser wieder über die Wurzeln aus dem Boden, dadurch wird ein ständiger Wassertransport in der Pflanze aufrecht erhalten.

    

Im Winter ist der Boden aber gefroren und der Baum kann nichts nachsaugen, also müsste er verdursten. Durch das Abwerfen der Blätter schützt er sich vor diesem Wasserverlust.
Die Nadeln der Nadelbäume können durch die viel kleinere Oberfläche und eine schützende Wachsschicht die Verdunstung herabsetzen und müssen daher nicht abgeworfen werden (Ausnahme: Lerche).

 

Antwort (Forschungsergebnis)

Unsere Laubbäume müssen im Winter ihre Blätter abwerfen, damit sie durch die Verdunstung bei gefrorenem Boden nicht verdursten.